Der Pinguin ist schuld! Gedanken zum Google-Update

Eigentlich wollte ich mich zu dem Google-Update namens Pinguin, welcher lediglich 3% aller Suchanfragen in Deutschland betrifft gar nicht äußern. Eigentlich… Doch so ganz ohne Popcorn ist das momentane Würfelspiel auch irgendwie uninteressant, denn 48 Stunden nach dem Impact weiß eigentlich keiner so genau was da eigentlich passiert ist.

Die Vermutungen reichen von Qualitäts-Update, über Entwertung von KW-Links, bis hin zu der Abstrafung über-optimierter Seiten – Letztendlich wird es wohl eine gesunde Mischung aus allen Faktoren sein, die die meisten Seiten getroffen hat. Subjektiv hat es ungefähr 80% der betroffnen 3% aus gutem Grund getroffen, doch momentan sehe ich zu viele Kollateralschäden  unter den verbliebenen 20%. Eines lässt sich wohl auch objektiv feststellen, die meisten Brands blieben unangetastet.

Keyword-Domains sind out … ?!?

Nein, nicht wirklich. Zwar hat es einige dieser Domains getroffen, doch es gibt noch genügend vernünftig ausgebaute Keyword-Domains, die weiterhin gut ranken und ohne nennenswerte Verluste durch das Update kamen. Und auch wenn sich unter den degradierten Domains KW-Domains mit gutem Inhalt befinden, so liegt der Wurm wohl eher im Linkprofil der Domains. So sieht selbst das natürlichste Linkprofil einer Keyword-Domain, aufgrund des Domainnamens, ein wenig spammy aus.

Das die Bots und Filter da mal ins trudeln geraten ist kein Wunder.

Keyword-Links sind out … ?!?

Sind sie das? Nur weil in letzter Zeit das eine oder andere (geschlossene) Netzwerk aus den Serps gekickt wurde, bedeutet das nicht zwangsläufig eine Egalisierung in der Wirksamkeit von Keyword-Links. Es stehen momentan noch genügend Seiten mit übelster Linkstruktur fest auf Platz 1 und es mach tauch keinen Anschein als würde sich an deren Platzierung irgendetwas tun. Und wer nur auf harte (profitable) Anchortexte gesetzt hat, der brauch sich auch nicht wundern. Jungs, nur weil euer Backlinkchecker sagt das die Konkurrenz es so macht, müsst ihr das doch nicht wiederholen. Ihr wisst schon.. Das Prinzip mit der Brücke? Er springt.. und ihr?

Über-Optimierung ist evil … ?!?

Für mich jetzt schon eines der SEO-Unworte des Jahres: Über-Optimierung! Eine über-optimierte Seite ist nicht optimiert und daher ein Paradoxon. Sagen wir einfach unter den Punkt fallen Seiten die versucht haben mit Methoden Anno 2005 einen maximalen Nutzen aus ihrem minderwertigen Nutzen zu ziehen. Das sie damit früher oder später auf die Fresse fallen war doch klar, so wayne? Und wer mir jetzt mit „Es hat aber immer funktioniert“ kommt… Sorry, aber DDT hat auch für eine gewisse Zeit funktioniert!

Der Adler ist noch nicht gelandet!

Gerade mal zwei Tage sind vergangen und die Schreie aus lauter Verzweiflung nehmen kein Ende. Hallo? Mädels? 2 Tage? Wir reden hier von SEO? Bleibt mal locker und wartet ab, arbeitet weiter und macht keine hektischen Sprünge. Gerade als Webmaster, SEO. Affiliate & Co. solltet ihr aus dem momentanem Stand lernen und nicht wieder alles verfluchen.

Ich weiß, Google ist nur solange euer Freund, wie ihr auf Platz 1 steht und die Konkurrenz euch bewundert. Doch Fakt ist nun mal, dass Taktiken und Abläufe aus dem Jahr 2010 nicht mehr wirklich ziehen – Das Netz & Google entwickeln sich weiter, nur viele der Seitenbetreiber bleiben auf ihren alten Systemen sitzen. Never change a running System … bringt euch geradewegs ins Nirwana der Serps. Nicht euch müssen eure Projekte gefallen, sonder der Nutzer muss diese für gut und hilfreich befinden. Weniger auf die Konkurrenz achten, sonder mehr euer eigenes Ding machen (Stichwort: Brand). Selbst wenn euer Projekt nichts neues ist, so verbietet euch doch keiner mal etwas neues zu probieren, euch von der Konkurrenz abzusetzen und einfach die beste Seite zu dem Thema zu machen. Scheißt auf Links und macht euch in der Szene bekannt, denkt nachhaltig und seid vertrauenswürdig!

Was das Update angeht warten wir einfach mal ein wenig ab, beobachten die Geschehnisse und lernen verdammt nochmal aus dem Update …

: )

About whit3h4t

Lars Nutzenberger (Google+) | 1980er | Hamburger | CEO | EX-SEO | Blogger | Nerd | passionierter Linkdieb und OnPage-Nörgler | Gegen den Strom Schwimmer | Studienabbrecher | Googlefreund | Teufelskerl & Freund

Comments

  1. Das Beste sind wieder die Nebelkerzen – von wegen es war auch ein Panda Update. Wäre das erste Mal, das ein Panda Update global ausgerollt wurde 😉

  2. whit3h4t says:

    @ Andreas,

    aber ohne diese vernebelten Gesellen wäre es nun auch wieder langweilig. Irgendwie muss man doch alle bei Laune halten und mit ein paar Brotkrumen füttern …

    Vielleicht hat bei Google auch nur irgendein Praktikant versehentlich die falsche Taste gedrückt : )

  3. Toller Beitrag! Wirklich gut auf den Punkt gebracht. Irgendwie wird man den Verdacht nicht los, dass bei diesem Update die Kombination aus Low Quality Links + harter Anchor-Text + fehlende Anchor-Text Varianz + fehlende Themenrelevanz im Backlinkprofil die explosive Mischung waren. Vielleicht wurde auch einfach nur die Toleranzgrenze der einzelnen Faktoren gesenkt.

  4. Wahre Worte! Kaum ist ein Update raus und schon wird fleißig geschriehen. Wahrscheinlich wird sich nach kurzer Zeit eh wieder alles einpendeln, nur eben mit neuen Maßstäben. Mittlerweile sollten die SEOs doch gelernt haben, damit umzugehen. Immerhin überschlägt sich Google in der letzten Zeit nur so mit Updates.

    Aber eins musst du mir noch erklären: wieso Pinguin?

  5. whit3h4t says:

    Moin Sabrina,

    Warum Pinguin? Weil es die Oberen so benannt haben 🙂

    @Kevin,

    teilweise scheint tatsächlich eine explosive Mischung in der Linkstruktur das Fass zum explodieren gebracht zu haben, doch verallgemeinern würde ich das im Moment noch nicht – Es gibt noch zu viele Domains die fest an der Spitze sitzen und zu dessen Linkprofil ich keinem raten würde …

  6. Der meiner Meinung nach beste Beitrag. Sehe das ganz genau so. Liege seit dem update im krankenhaus (nein, nicht wegen dem Update 😉 ) und konnte alles aus der SEO Welt sehr gut beobachten. War mal sehr interessant diesmal nur die Beobachtersicht einzunehmen.

  7. whit3h4t says:

    Na dann mal Gute Besserung Marcel …

  8. nordmarketing says:

    Na dem stimme ich aber sowas von zu ;-;
    Was meinst Du mit: DDT?

  9. Gute Worte. Vor allem das mit dem Abwarten. Ich kenne viele die voll in Panik sind nicht bedenken das es eine weile dauert bis es sich einpendelt.
    Aber trotzdem es gibt nun viele die auf die falsche SEO Strategie gesetzt haben und nun viel Traffic und Geld verlieren (oder besser gesagt nicht verdienen). Aber was noch besser ist das wer sich an die Webmaster Richtlinien gehalten hat, nun endlich nicht mehr bestraft wird und hinter überoptimierten Seiten gerankt ist. Ist doch eigentlich eine gute Entwicklung?

  10. whit3h4t says:

    @nordmarketing,

    also ein wenig mehr Mühe könnt ihr euch schon geben^^

    Und DDT steht für Dichlordiphenyltrichlorethan …

  11. Google weiß schon, dass was immer sie da gemacht haben in die Hose gegangen ist (zumindest zum Teil)
    Nicht umsonst twittert der Matt Cutts „If you know a site affected by algo update that you don’t think should be affected, we made a form to provide feedback: goo.gl/nt3Pz“

    Da gibt es sicher noch massive Anpassungen.

  12. Schade ist, dass es wohl auch Seiten getroffen hat, die es eigentlich nicht treffen sollte. Aber mei, die Welt geht auch nicht unter wegen Google, oder ist das schon eine der magischen Vorwehen, was bis Ende des Jahres mit unserem von uns allen so geliebten Planeten passieren soll?
    Ich fahre doch eh schon kein Auto mehr, damit man mir nicht vorwerfen kann, ich verschmutze die Umwelt, ich hab mir nun nen Truck zugelegt, damit ich das Ende der Welt aus einer besseren Position ansehen kann.
    Und ich verpetze auch meinen Nachbarn, der hat nämlich gestern erst wieder seinen alten Käfer angeschmissen, wo doch alle wissen, dass der keinen KAT hat!

  13. …meinen Blog hat es hart erwischt, trotzdem bin ich ganz zuversichtlich, dass es sich irgendwie wieder einpendelt. Man hätte ja damit rechnen können.

    Dass sich die Qualität in den Suchergebnissen durch Pinguin verbessert hat, konnte ich nicht feststellen. Ich bin der Ansicht, dass es noch Anpassungen geben muss…

    Guter Artikel und auch noch was über Insektizide gelernt 🙂

  14. auch unsere Lottozahlenseite ist beim update dabei. 🙂
    Die Abnahme der Zugriffe ist bis jetzt allerdings zu verkraften. Hatte ich eigentlich erwartet. Ein Relaunch ist schon länger in Arbeit, aber noch nicht online. Die Erfahrungen der letzten Tage werden einfließen!

  15. Also dass sich die Suchergebnisse durch dieses Update verbessern kann ich nicht bestätigen. Man muss nur mal ein paar Begriffe googlen und schnell merkt man, wie viele Spamseiten oder auch unfertige Seiten ranken.

  16. Vor einem Jahr, als ich mit News-Webseiten mehr oder minder neu anfing hab‘ ich einfach mal losgedonnert und einen Monat alles probiert und es dann einfach gelassen.

    Ich bin da ehrlich, klar möchte ich irgendwo damit nen Euro verdienen, aber ich hab‘ einfach keine Böcke mich stundenlang mit SERPs, Keywords, „perfect dentisity“, backlinks, anchor-texts und SEO-tools auseinander zu setzen, wenn ich in der gleichen Zeit ein paar relevante News veröffentlichen kann.

    Meinem Projekt hat dieses Update eher noch recht gut getan. Durch den Wegfall einiger Webseiten, welche sich durch 10k+ Backlinks pro Monat in den Rankings hielten bin ich ein wenig höher gerutscht 🙂

    Auch wenn ich eingestehen muss, dass ich das vor einem Jahr auch mal einen Monat ausprobiert habe, jedoch war mir der Zeitaufwand hier einfach zu groß und die Zeit „verschwendet“ und hätte diese lieber in nachhaltigen Content investieren sollen.

  17. Was in meinem Bereich wieder verstärkt vorn liegt, sind Adressbücher aller Art. Content kann ich da beim besten Willen keinen finden, aber jede Menge Karteileichen und Links, die auf nicht vorhandene Websites führen.

    Ich halte es wie Stefan und kümmere mich um gute Artikel und informative Texte auf meinen Plattformen. Die Zeit, die ich mit Möglichkeiten der Verbesserung ver(sch)wende, fehlt mir dann bei der Artikel-Recherche. Ich schreibe für meine Leser und nicht für Google.

  18. @Atrid: das Gleiche beobachte ich auch, also tote Links hab ich vorher noch nie im Google Index gefunden, aber mittlerweile scheinen die gut zu ranken. Genauso wurden Foren und Q&A Portale wie gutefrage auch wieder nach vorne gebracht (wurden die nicht eigentlich erst vor wenigen Monaten abgewertet?)

    Ich glaube Google hat sich hier etwas selbst überschätzt und muss jetzt auch erstmal wieder Ordnung in die SERPs bekommen, da wird sich die nächsten Tage sicherlich noch etwas tun.

  19. Da bin ich wohl nicht der einzige mit den Worten „Super Artikel“ 😉 Google ist gut zu einem, solange man in den TOP 3 ist und sonst nicht. Dann hat sich Google ja anscheinend viele Feinde gemacht nach dem Algo-Update, nicht wahr?! Aber wie Du schon geschrieben hast, ruhig bleiben und keine Hektik. SEO bleibt SEO. Übrigens: PR-Update heute!

  20. whit3h4t says:

    @Daniel,

    ob Google sich mehr Feinde/Befürworter/Gegner gemacht halt als es vorher schon gab glaube ich nicht – Der eine verliert, der andere gewinnt … Vielerorts sind die Karten einfach neu gemischt worden und es sollte sich jetzt zeigen, wer mehr mehr kann als nur thin und spammy zu sein.

    PR-Update? Joa… passiert halt ab und zu sowas

  21. So heiß finde ich es aktuell gar nicht. Sei es mit dem Thema der Backölinks oder aber auch mit den Keywordsdomains. Ich bin der Meinung, dass es auch in Zukunft noch funktionieren wird. Die Frage ist halt immer noch wwas ein gutes Maß ist an schlechten Links und auch an Keyword Dichte bzw Spam. Oft ist weniger mehr. Wer schnell etwas erreichen möchte der wird sicherlich so seinen Problem haben.

  22. daniel says:

    kann man irgentwo rauslesen, ob die eigene seite betroffen ist oder so ? google hatte mich vor ein paar tagen per mail kontaktiert, hatte wohl nen fehler in meinen adsense drin, hat das was damit zu tun ?

  23. whit3h4t says:

    Moin Daniel,

    nein mit AdSense hatte das Update nicht wirklich was am Hut – Ausschlaggebend war wohl eher eine einseitige Verteilung der Anchortexte …

    btw. Keywordstuffing im Footer ist auch nicht gerade eine elegante Lösung und wirkt doch sehr spammy …

  24. Ich habe bei mir festgestellt, dass es wohl auch gut ist, etwa 50% der eingehenden Linktexte nicht mit harten Keywords zu belegen, und den Rest mögl. natürlich abzuwechseln.

  25. In so manchen Foren wird schon heftig über Penguin gewettert. Da gibts viele (oft Spammer) die sich wundern, warum sie nicht mehr bei Google zu finden sind. Anscheinend hat der Pinguin doch Wirkung gezeigt.

  26. LellaBella says:

    @ whit3h4t „Vielleicht hat bei Google auch nur irgendein Praktikant versehentlich die falsche Taste gedrückt : )“ genial das wird es wohl gewesen sein. *Lach
    Ist vielleicht auch mal ganz gut, das etwas aufgeräumt wurde. Diese Über-Optimierung nerven echt gewaltig!

  27. Wincrease Online Marketing says:

    SEO wird definitiv anspruchsvoller – und ja man lernt definitiv immer weiter dazu.

  28. whit3h4t says:

    Und weil SEO immer anspruchsvoller wird, spammt eure Agentur sinnfreie Kommentare mit KW als Namen durch die Landschaft?

  29. seo seo seo, überall wird angeboten seine seite zu optimieren. viele überoptimieren ihre seite und wissen es gar nicht. google hat den leitsatz , wir sollen homepages für die nutzer bauen, nicht für suchmaschinen. sicherlich ist es nicht verkert drauf zu achten, das die seite w3c konfirm ist und die metas richtig geschrieben sicn, das reicht oftmals schon aus

  30. Wahr und mir aus dem Herzen gesprochen. Weiter an den eigenen (guten) Projekten arbeiten und sauberen Content abliefern, dann wird man auch vom großen Master google positiv wahrgenommen, was sich mittel- und langfristig einfach auszahlen wird.

Trackbacks

  1. […] eine Riesendiskussion zu dem Thema und auch der Artikel von Lars Nutzenberger mit dem Titel “Der Pinguin ist Schuld” ist auf alle Fälle lesenswert. Es gibt sehr viele unterschiedliche Meinungen zu diesem […]

  2. […] Nutzenberger hat die unterschiedlichen Penalty-Faktoren in einem äußerst lesenswerten Artikel “Der Pinguin ist Schuld” noch mal zusammengefasst und […]

Speak Your Mind

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.